Zu zweit läuft's besser.

Die Leichtigkeit ist wieder da

Die Leichtigkeit ist wieder da
14. September 2009 Marek

StadionDie letzten 2 Läufe (Mittwoch, Samstag) gingen gar nicht. Schwere Beine und die Leichtigkeit, die ich vorher hatte, sie war wie weggeblasen. Ich tat mich schon schwer, 05:30 pro km zu laufen und kam einfach nicht vom Fleck, hoher Puls inklusive. Warum – keine Ahnung. Gestern habe ich mich nicht so gut gefühlt. Heute ging es besser. Ich wollte erst 10km als Tempolauf machen. Nach 3km entschied ich mich anders und lief auf die Bahn. 3000m sollten es sein. Los ging es. Ohne Probleme drehte ich vier Runden, bis ich merkte, dass ich ja den Forerunner gar nicht angemacht hatte. Erst wollte ich nur 1500m weiter laufen, aber dann konnte ich mich doch noch zu den 3000m hinreißen. Am Ende stand eine 12:16 auf der Uhr. Mehr war nach 1600m nicht mehr drin. Ich war trotzdem zufrieden und werde das bei Gelegenheit wiederholen. Ich bin mir sicher, dass ich eine 11:30 drin habe. Heute kam der neue IPod an, den muss ich erstmal an den Start bringen und dann habe ich wieder Musik bei meinen Läufen dabei.

2 Kommentare

  1. Andreas 8 Jahren vor

    Es gibt einfach solche Tage, da „läuft“ wenig… Ich wünsche dir auf jeden Fall schon einmal für Sonntag einen schönen, gelungenen Marathon (ich gehe mal davon aus, dass du dabei bist, oder?)

  2. Autor
    Marek 8 Jahren vor

    @Andreas: nein, an den Marathon haben wir uns bis jetzt nicht gewagt – dafür ist viel mehr Zeit und vor allem eine intensivere Vorbereitung notwendig, das geht momentan einfach nicht, da bin ich realistsch. Die 25km vom Mai werden wir nicht mehr überbieten. Dir aber viel Erfolg!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*