Zu zweit läuft's besser.

Der Januar 2010 und Run4Haiti

Der Januar 2010 und Run4Haiti
30. Januar 2010 Marek

Run4haitiDer 1. Monat dieses Jahres geht morgen zu Ende. Einfach war der nicht, nach Daisy schneien wir gerade wieder ein. Heute haben wir erstmal den Baumarkt gestürmt und uns mit Schaufel, Besen und Eishacke bewaffnet, um das Eis und den Schnee vor unserem Grundstück wegzuräumen. Da kamen wir sogar bei Minusgraden ins Schwitzen. Insgesamt war der Januar aber einfach stark, wenn ich morgen beim Run4Haiti halbwegs gut drauf bin, knacke ich die für mich magische 200km-Marke. Und mein erster Treppenlauf vom 10.1. kommt ja auch noch dazu. Zweimal bin ich abends von der Arbeit die 15k nach Hause und gleich morgens wieder zurück gelaufen. Letzten Donnerstag hat das ordentlich reingehauen nach dem Neuschnee. Für morgen habe ich mir 20 Kilometer vorgenommen. Hängt natürlich von den Bedingungen ab, aber ich werde mein Bestes geben.

3 Kommentare

  1. Gerd 8 Jahren vor

    Ist was schönes wenn??´s so richtig läuft. Ich habe mich den ganzen Anfang des Jahres auch super gefühlt.
    Leider hat es nur für 3 Wochen angehalten. 😉
    Aber die habe ich genossen. Endlich mal so Laufen wie ich gerne möchte.
    Und bis auf das Schneechaos läuft es doch auch bei Dir prima. Ich drücke Dir weiterhin die Daumen das es so bleibt!
    Gruß Gerd

  2. ultraistgut 8 Jahren vor

    Yes we could !

    Auch bei widrigsten Bedingungen – für einen wirklich guten Zweck, ich bin sicher, du auch !

    Viel Glück für alles Kommende ! 8)

  3. Bernd 8 Jahren vor

    Ich bin schon gespannt ob es mit dem Knacken der 200 Kilometer Marke geklappt hat, super Leistung! Der gute Zweck wird sicher motiviert haben. Eine kleine Runde habe ich heute auch für den guten Zweck gedreht. 🙂

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*