Zu zweit läuft's besser.

Run auf den Airport

Run auf den Airport
4. Juni 2011 Marek

In knapp 2 Wochen findet der 5. Airportrun rund um die Baustelle für den neuen Flughafen BBI (Berlin Brandenburg International) statt. In den ersten Jahren noch vom SCC organisiert, hat mittlerweile BERLIN LÄUFT das Ruder übernommen. „Die Strecke führt über die BBI-Baustelle und von dort durch das Umland des Flughafens. Aufgrund der Bauarbeiten können wir den genauen Streckenverlauf ggf. erst kurzfristig veröffentlichen. “ – schreibt man auf der Seite des Veranstalters. Ich war ja einmal 2007 dort am Start. Damals hatte die Strecke wenig mit dem Flughafen zu tun, man kann natürlich behaupten, dass es zu dem Zeitpunkt noch kaum etwas zu sehen gab. Es ging querfeldein über mehrere umliegende Dörfer, mit ordentlich Wind auf der Strecke, Ziel war dann am alten (noch im Betrieb befindlichen) Flughafen in Schönefeld. Dieser wurde zu DDR-Zeiten als Konkurrenz zu dem im westlichen Teil der Stadt gebauten Flughafen in Berlin-Tegel errichtet. In den Blickpunkt der Öffentlichkeit ist der neue BBI seit dem letzten September gerückt, als die Deutsche Flugsicherung bekanntgab, dass die Flugrouten rein gar nichts mit den im Planfeststellungsbeschluß genannten zu tun haben werden. Seitdem hagelt es Protest von vielen Bürgern, die vorher überhaupt nicht oder wenig vom Fluglärm betroffen waren, sei es in Berlin oder in den umliegenden Brandenburger Gemeinden. Mit der Zeit hat sich herausgestellt, dass die Wahl des Standortes nahe an der Stadt eine rein politische Entscheidung war und den Bürgern bereits vor über 10 Jahren bekannte Informationen bewußt so lange wie möglich vorenthalten wurden. Eine endgültige Entscheidung über die Flugrouten obliegt der DFS und ist erst Mitte des Jahres zu erwarten. Interessant ist der Lauf für mich folglich auch aus diesem Hintergrund – wir wohnen keine 10km Luftlinie vom BBI entfernt. Ich hoffe aber auch, dass es wesentlich mehr von der Baustelle zu sehen gibt als vor vier Jahren, wo der Lauf seinen Namen nicht wirklich verdient hatte. Ich erinnere mich noch an heiße Temperaturen, das könnte dieses Jahr ähnlich werden. Bestzeiten kann man folglich vergessen. Wäre auch bei meiner persönlichen Situation nicht machbar: meine vor 2 Monaten erlittene Wadenzerrung ist noch immer nicht komplett verschwunden, morgen werde ich einen erneuten Comebackversuch starten. Bin also schon froh, wenn ich wieder schmerzfrei an den Start gehen und den Lauf finishen kann. Wir sehen uns am 19. Juni in Schönefeld – BBI ich komme! Du auch?

Update 06.06.: die Strecke scheint nun festzustehen: Geht wohl „über die Großbaustelle sowie über die neue südliche Start- und Landebahn des neuen Flughafens Berlin.“ Bin gespannt!

2 Kommentare

  1. Henrik 6 Jahren vor

    Bestimmt laufen auch ein paar Airport-Gegner mit und halten ihre Parolen hoch ;). Ich freue mich jedenfalls sehr auf diesen Flughafen. Und wenn der Beschluss zu den endgültigen Flugrouten für euch negativ ausfällt, läufste halt nicht mit! Unter sportlichen Gesichtspunkten hat der Lauf eh nicht allzu viel Wert.

  2. Andreas 6 Jahren vor

    Ich bin nicht dabei – laufe zu der Zeit 27km um den Scharmützelsee. Am See mit etwas Schatten von den Bäumen wird es wohl hoffentlich noch erträglich sein – eine Großbaustelle bei sommerlichen Temperaturen ist nicht so mein Traum vom (Wettkampf-)Laufen. Wünsche dir viel Glück bei deinem Comeback!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*