Zu zweit läuft's besser.

Herbst und danach

Herbst und danach
1. November 2011 Henrik

„Ist die Saison denn nicht vorbei?“ fragen viele in diesen Tagen. Faktisch gibt es sehr unterschiedliche Ansichten in der Gemeinde darüber, wann die Saison ausläuft und die neue beginnt. So lassen einige das Kalenderjahr umschalten, für andere geht das Training Mitte November schon wieder los. Es kommt wohl darauf an, was der geneigte Läufer denn so alles für hübsche Wettkämpfe im Kalender zu stehen hat. Davon lasse ich mich auch leiten. Mit der „Saisonplanung“ 2012 halten wir uns etwas zurück. Wenn ich die Planung für 2011 mit den tatsächlich gelaufenen Veranstaltungen abgleiche, ist die Schnittmenge nicht sonderlich groß. Natürlich sollten zumindest die Höhepunkte fest im Kalender stehen. Nach meinen zahlreichen -und wenig erfolgreichen- Wettkämpfen im Frühjahr beherzige ich für das nächste Jahr endlich die Empfehlung, nicht mehr als zwei Saisonhighlights zu setzen. Nummer 2 wird wieder der Berlin Marathon sein. Diesmal aber zu zweit. Für Nummer 1 habe ich mir etwas Besonderes einfallen lassen: den Transgrancanaria. Am 03.03.2012 führt (unter anderem) ein Marathon aus den Bergen der Kanareninsel nach Las Palmas. Aus alter Verbundenheit zur Insel und der Idee, einen echten und harten Naturtrail zu laufen, habe ich mich bereits für das Spektakel angemeldet. Aber keine Bange: die Ultradistanzen (96 km und 123 km) müssen noch warten. Die 42 km abwärts (3.400 HM) werden Herausforderung genug sein. Blitzschnell rückwärtsgerechnet bedeutet der Termin, dass es Anfang Dezember wieder mit dem Marathontraining losgeht. Mit dem Trainingsplan von der Chefin und den Tipps des Vorjahressiegers wird das möglich sein. Hoffentlich verletzungsfrei. Erst heute habe ich mich nach gut 4 Wochen Pause aufgrund SKS wieder getraut. Das Herbstpanorama war zu verlockend. Die Saison beginnt für mich also heute wieder.

2 Kommentare

  1. Andreas 6 Jahren vor

    Der Mann hat noch Ziele… 😉 Na, da hast du dir ja das nächste Abenteuer vorgenommen. 3.400 Höhenmeter hört sich gut an, ist aber für die Muskulatur wahrscheinlich höllisch. Also, trainieren, trainieren, trainieren… und natürlich drüber schreiben!

  2. Laufhannes 6 Jahren vor

    Herrliche Planung! Von solchen Events träumt der Läufer doch. Bereite dich gut vor!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*