Zu zweit läuft's besser.

Berliner City-Nacht 2009

Berliner City-Nacht 2009
2. August 2009 Marek

Die Gedächtniskirche - Start der City-NachtGekniffen wird nicht – mit diesem von Henrik ausgegebenem Motto gingen wir gestern an den Start der traditionsreichen 10km auf dem Berliner Kurfürstendamm in der City West. Beide mit unterschiedlichen Erwartungen: Henrik gab nach fast 4 Wochen Laufpause sein Wettkampf-Comeback und ich wollte meine 10km-Zeit weiter verbessern. Bis zur 5km-Marke lief es auch noch richtig gut: ich war zwar nur knapp unter dem geplanten 4min-Schnitt, aber fühlte mich noch passabel. Danach merkte ich aber, dass es verdammt schwer bis unmöglich wird mit den sub40. Ich verlor erst 10s auf Kilometer 6 und bei Kilometer 8, dem lang ersehnten Wendepunkt auf dem Ku’damm, waren es bereits satte 40s Rückstand. Da wußte ich, das wird nix mehr heute abend und lief mehr oder weniger unmotiviert und abgekämpft ins Ziel. Die Stimmung auf der Zielgeraden ist wirklich einmalig – bei der einsetzenden Dunkelheit und den tollen Lichteffekten ist es ein tolles Erlebnis, dort einzulaufen! Henrik lief ein starkes Comeback. Am Ende stand eine 45:xx auf dem Forereunner. Den Champion-Chip hatte er in München vergessen, so dass nur ein Running Twin in den offiziellen Ergebnissen auftaucht. Impressionen gibts bei unseren Bildern.

7 Kommentare

  1. Henrik 8 Jahren vor

    Habe mich einfach in die Ergebnisse reingemogelt :-). http://www.running-twins.de/meine-wettkampfe/

  2. Gerd 8 Jahren vor

    Na denn mal wieder herzlichen Glückwunsch euch beiden!
    Habt Ihr doch wieder prima hingekriegt 😆

  3. Christin 8 Jahren vor

    Oh ja, die City-Nacht ist toll! Wir waren letztes Jahr dort und hatten mächtig Spaß. Dieses Jahr haben wir die heimische Kulisse bei der Rostocker-Marathon-Nacht vorgezogen. Sonst wären wir sicher nach Berlin gekommen. LG Christin

  4. Autor
    Marek 8 Jahren vor

    Nachtrag: kein gutes Ende für Andreas bei der City-Nacht: http://www.startblog-f.de/2009/08/05/18-city-nacht-berlin-am-01082009.

  5. Hannes 8 Jahren vor

    Zu schnell angegangen – wie immer, hm? 😀
    Glückwunsch zu den Zeiten!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*