Zu zweit läuft's besser.

Running Wild & Free

Running Wild & Free
20. April 2022 Marek

“Lauf ins Abenteuer” – so lautet das Motto auf dem hinteren Cover des Buches “Running Wild & Free” aus dem Hause Knesebeck. Das Buch soll dem Leser nicht weniger als die “spektakulärsten und inspirierendsten Trails der Welt” nahebringen und wurde von Julie und Simon Freeman geschrieben.

Als passionierte Läufer und Trailrunner sind die Bilder natürlich ein gefundenes Fressen für uns. Alle dargestellten Routen kommen von verschiedenen Autoren und man spürt beim Lesen der Beschreibungen förmlich, wie spektakulär und aufregend es sein muss, auf diesen Pfaden unterwegs zu sein. Natürlich finden sich Berichte über die Klassiker wie die Dolomiten, die Alpen mit verschiedenen Locations, die Pyrenäen, aber auch (noch) weniger bekannte Regionen wie die Lofoten in Norwegen, der Kungsleden in Schweden oder die Halbinsel Knoydart in Schottland finden ihren Platz und machen Lust, dort einmal einige Zeit laufend zu verbringen.

Einmal durch die Sierra Norte de Oaxaca in Mexiko oder den Great Himalaya Trail in Nepal zu trailen, dürfte für die meisten von uns sicher eher in die Kategorie “Once in a lifetime” fallen, aber man wird ja einmal träumen dürfen?

Abschließend gibt das Buch noch einige wichtige Empfehlungen, wie man sich auf den Trails dieser Welt am besten verhalten sollte. Dass man seinen gesunden Menschenverstand einsetzen und der Natur und den Bewohnern mit Respekt begegnen solle. Nun, wir finden, dass diese Etiketten von den Trailrunnern schon lange verinnerlicht wurden. Natürlich stellt man sich gerade bei den exotischen Zielen die Frage, ob man es heutzutage noch vertreten kann, eine so lange Reise auf sich zu nehmen, nur um dort zu laufen? Dazu sei gesagt, dass wir auch in heimischen Gefielden tolle Möglichkeiten haben, unserem “Abenteuer” nachzugehen. Es müssen nicht immer 3000er-Berge sein, auch die Mittelgebirge oder gar Trails im Flachland laden dazu ein, entdeckt zu werden. Man muss nur ein wenig über den eigenen Tellerrand hinausschauen.

Der Verlag hat uns ein Exemplar zur Verlosung bereitgestellt – das könnt ihr gewinnen. Wie denn? Ganz einfach: ihr kommentiert entweder hier oder auf dem zugehörigen Facebook- oder Instagram-Post. Und ihr stimmt für unser Blog bei der Campz Wahl zum Top Outdoor Blog des Jahres 2022 in der Kategorie “Trailrunning” ab (geht ab 20.4.).

Bleibt uns gewogen und vor allem: genießt die Trailrunning-Saison 2022!

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.