Zu zweit läuft's besser.

Gut gestaffelt über die Landebahn

Gut gestaffelt über die Landebahn
8. November 2013 Marek

Unser BannerDie Vorfreude steigt. Gerade jetzt, wo die Laufhöhepunkte des Jahres vorbei sind und die Stimmung sich dem launischen Novemberwetter anzupassen droht, braucht der Läufer etwas, worauf er sich freuen kann. Wir hätten da etwas im Angebot: die Berliner Marathonstaffel bildet für uns den idealen Rahmen, um gemeinsam in ausgelassener und tiefenentspannter Atmosphäre die Saison ausklingen zu lassen. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir bereits zum zweiten Mal das Team World Vision mit im Boot haben. Wir hoffen, dass der eine oder andere Euro an dem Staffelwochenende in den Spendentopf wandert, so dass wir wenigstens einen kleinen Teil dazu beitragen können, dass Kindern ein guter Start in das Leben ermöglicht werden kann. Und diesmal werden wir wirklich herausstechen, denn unser Team wird komplett mit den auffälligen Shirts von World Vision ausgestattet sein!

Achtet auf diese Shirts!Bestzeitambitionen stellen wir dieses Mal bewußt ganz weit hinten an, so dass sich wirklich niemand Sorgen machen muss, zu langsam zu sein. Zielgerade!Wäre ja auch schade, wenn man aufgrund der hohen Geschwindigkeit die Zielgerade vor dem Hangar mit den vielen Teamzelten nicht ausgiebig genießen kann! Nein, der Spaß an der Bewegung soll im Vordergrund stehen, wir wollen uns austauschen, zurückblicken und natürlich auch den Blick nach vorne richten. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden wir diesmal mit 6 Staffeln an den Start gehen (5xMixed, 1xDamen), was durchaus eine kleinere organisatorische Herausforderung darstellt. Wir hoffen wieder auf tolle Bilder und Videos und dass das Wetter uns ähnlich gut gesonnen ist wie die vergangenen Jahre, als es fast windstill auf der ehemaligen Landebahn war.

Wir freuen uns über jedes „Hallo“ am Teamzelt, das wieder durch unser markantes „Running Twins“ Banner nicht zu übersehen sein wird. Unsere Flitzpiepen aus dem Berliner Norden starten ebenfalls mit einem großen Aufgebot und wollen uns (zumindest in Sachen Stimmung) Konkurrenz machen. Wir lassen uns gerne herausfordern und wünschen Ihnen wie auch den vielen anderen Teilnehmern ein gelungenes Fest zum Abschluss dieser Saison!

2 Kommentare

  1. Andreas 4 Jahren vor

    Ach, ich muss keine Bestzeit laufen? Da bin ich aber erleichtert… 😉

    • Autor

      Aber nein Andreas mußt du nicht. Wenngleich du ja nach deinem Marathon-Training noch so fit bist, dass du das trotzdem machen darfst 🙂 Bis Samstag!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*