Zu zweit läuft's besser.

Zeitsprung zum Marathon-Weltrekord?

Zeitsprung zum Marathon-Weltrekord?
14. Juni 2015 Henrik

Logo-250x137Dennis Kimetto muss jetzt ganz stark sein. Die verrückten Leute von der Bestzeitmarathon Groundcrew wollen es wirklich wissen in diesem Jahr. Sie haben wieder mit dem Zeittunnelkomitee verhandelt und wollen zum vierten Mal mutige Marathonläuferinnen und -läufer in diesen Zeittunnel schicken. Mit dem Ziel, endlich den Marathon-Weltrekord nach München zu holen. Dafür wurde die „Luis-Trenker-Gedächtnisstrecke“ aus dem Jahr 2014 verworfen und der flachste Kurs gewählt, den man überhaupt im Münchner Stadtgebiet finden kann. Im Riemer Park (wegen der längst vergessenen Bundesgartenschau 2005 auch „BuGa-Park“ genannt) wird sich am 24.10.2015 um Mitternacht wieder Fantastisches ereignen. Menschen werden im Kreis um den See rennen, manche 10, manche 20 Runden, in der Hoffnung, dass ihnen der Zeittunnel eine Stunde ihrer Marathonzeit schenken möge. Die Öffnung des Zeittunnels ist für 03:00 Uhr MESZ vorhergesagt, aber niemand kann eine belastbare Aussage darüber treffen, ob das klappen wird. Die Geschichte des Bestzeitmarathons ist eben auch eine Geschichte voller Missverständnisse. Nicht wenige Menschen sprechen sogar von „Betrug“ und vom „Mogelmarathon“. Die Groundcrew kann das mal wieder nicht abschrecken. Ganz im Gegenteil: in diesem Jahr werden wieder hochkarätige Partner an Bord sein, die dem Bestzeitmarathon zu nie vorhersehbarer Präsenz verhelfen werden. Vielleicht sogar in den Bestenlisten dieser Welt. Wir mussten selbst ein wenig schlucken, wie sich das alles so entwickeln konnte:

  • 2012: Geburtsstunde – im Schneetreiben gewinnt Henrik die Premiere des Bestzeitmarathons
  • 2013: Zeitsprung 2.0 – die Verrückten wiederholen es und verpassen den Weltrekord haarscharf
  • 2014: Aller guten Dinge sind drei – auf neuen Pfaden im Ostpark wird Rekordbeteiligung gefeiert

Du bist auch nicht so ganz „gewöhnlich“ und willst dich unter die Bestzeitmarathonis mischen? Ein Start um 24:00 Uhr ist für dich eher Routine als Herausforderung? Dann wollen wir dich mal nicht aufhalten, zur Anmeldung geht es hier entlang. Auch in diesem Jahr ist das Teilnehmerfeld limitiert. Schnell sein lohnt auch deshalb, weil bis Monatsende noch die Preise vom letzten Jahr gelten. Wo gibt es denn noch sowas? Halt nur bei diesen Verrückten von der Groundcrew.

3 Kommentare

  1. Marek 2 Jahren vor

    Das Event hat ja langsam Kultcharakter! Wer sogar im Runnersworld Laufkalender gelistet ist…wird sicher wieder eine lustige Veranstaltung. Der Kimetto weiß, dass er vorher in Berlin ordentlich flitzen und den Weltrekord noch weiter verbessern muss, sonst ist er ihn los im Oktober. Wenn der Wettergott euch diesmal wohlgesonnen ist und die Strecke flach ist, dann prognostiziere ich: der Weltrekord wird fallen!

  2. Deichlaeufer 2 Jahren vor

    Immer diese Lockrufe in sämtliche Winkel der Republik *seufz* War ja schon schön letztes Jahr.

    Aber dieses Jahr wird es leider nicht klappen. Aber vom Fall des Weltrekordes werde ich sicher in allen Medien erfahren ! 😀

    LG Volker

    • Autor
      Henrik 2 Jahren vor

      Darauf kannst du dich verlassen, Volker. Vielleicht siehst du den Zeittunnel sogar aus dem hohen Norden. Schade, dass du nicht wieder dabei sein kannst!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*