Zu zweit läuft's besser.

Berliner Läufercup 2008

Berliner Läufercup 2008
30. Oktober 2008 Marek

Nun ist er also Geschichte, der Berlin Cup 2008. Mit dem letzten Lauf am vergangenen Wochenende sind nun alle 15 Veranstaltungen erfolgreich absolviert. Wir haben dieses Jahr erstmals teilgenommen. Aus meiner Sicht war es eine richtig gut organisierte Laufserie mit abwechslungsreichen Läufen. Dafür ein großes Kompliment an alle Organisatoren der Berliner Volksläufe! Am Ende stehen für uns Platz 9 und 10 zu Buche, was insgesamt ein tolles Ergebnis ist. Ich habe bei 10 von 15 Läufen, Henrik bei 7 von 15 Läufen das Ziel gesehen. Unter diesen 10 waren bei mir einige gute aber auch einige schlechte Tage. Mein Highlight war sicherlich gleich die PB im Britzer Garten über 10km am 9.3., womit ich so früh nicht gerechnet hatte. Bis zum Berliner HM war ich auch noch gut in Form. Danach kam der härteste Lauf, der Berliner Berglauf. Da war ich schon nicht mehr richtig fit und quälte mich nur noch durch. Nach der Krankheitspause lief es wieder besser: beim Straßennachtlauf näherte ich wieder der 40min-Marke und bestätigte mir einmal mehr, dass ich abends einfach leistungsfähiger bin als am Vormittag. Nach den beiden Hitzeschlachten an der Wuhle und in Lichtenrade (wann laufe ich endlich eine gute 15km-Zeit???) kam der schönste Lauf der Saison: der Zugspitzlauf über den Müllberg. Bei angenehmen abendlichen Temperaturen und einer tollen Strecke war es ein tolles Lauferlebnis. Nach der Sommerpause dann noch zwei Events: das Regenrennen in Kreuzberg und der Mercedes-Benz HM. Aber der Akku war schon ziemlich leer bei beiden Läufen. Danke auch an unseren Berliner Volkslaufwart für die tolle Berichterstattung. und die schnelle Lieferung der Ergebnisse nach jedem Lauf. Die Frage, ob wir nächstes Jahr wieder dabei sind, hat eine einfache und schnelle Antwort: JA!

2 Kommentare

  1. Henrik 9 Jahren vor

    Ja, das war eine sehr gelungene Laufserie. Schade, dass ich das Soll von 8 Läufen nicht ganz erfüllen konnte, aber 7 Läufe sind ja auch schon eine Menge Holz. Das Highlight war auch in meinen Augen der Zugspitzlauf. Nett auch der Pankower Frühlingslauf.

    Insgesamt war es sehr abwechslungsreich: von langer Flachstrecke durchs menschenleere Tegel (gähn) bis zum knackigen Berglauf, den ich (zum Glück) nicht mitgemacht habe, war alles dabei. Hitzeschlacht in Lichtenrade, Wolkenbruch in Kreuzberg. Mehr Abwechslung geht nicht und das macht diese Laufserie so unterhaltsam.

    Auf ein Neues im Jahr 2009!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*