Zu zweit läuft's besser.

20. Lauf im Britzer Garten

20. Lauf im Britzer Garten
8. März 2009 Marek

Schön war's!Da war echt was los heute im Britzer Garten. Ich glaube es waren noch mehr Teilnehmer als letztes Jahr zum Saisonauftakt. Das Wetter war dafür eher ungemütlich, aber wenigstens hörte es kurz vor dem Start auf zu regnen. Apropos Start: den hatte ich mal wieder komplett verschlafen und mußte mich den ersten Kilometer erstmal weiter nach vorne wuseln. Wieso stellen sich manche Läufer immer weit nach vorne, um danach gemütlich zu dritt in der Mitte zu traben? Werde ich nie verstehen. Nach 3km schaute ich auf die Uhr: 12:05. Schneller als gedacht. Aber da war mein Puls schon ziemlich weit oben, also versuchte ich etwas langsamer zu machen. Bei 5km stand 20:24 auf dem Display. Da merkte ich spätestens, dass es mit der Bestzeit heute nix wird. Aber war ja auch nicht eingeplant. Ich kämpfte mich weiter, mußte aber dem hohen Anfangstempo weiter Tribut zollen und einige Läufer vorbeiziehen lassen (u.a. auch die erste Frau). Den letzter Kilometer gab ich wieder etwas Gas und kam mit 41:08 (der Ergebnisdienst war diesmal sehr schnell) ins Ziel. Insgesamt bin ich zufrieden damit, auch wenn es 18s langsamer war als letztes Jahr. Aber die Saison hat ja gerade mal angefangen. Jetzt konzentrieren wir uns erstmal auf den Halbmarathon, die Sprintdistanz steht erst wieder Mitte April im Mittelpunkt. Henrik setzt sich gleich in den Flieger Richtung Asien.

7 Kommentare

  1. Henrik 8 Jahren vor

    Glückwunsch, trotzdem eine irre Zeit, da träume ich wohl noch Jahre von. Immer diese Tiefstapelei…

  2. markus 8 Jahren vor

    Wow, die Zeiten sind wirklich genial.. das werde ich niemals erreichen. Aber man soll ja trotzdem immer an sich arbeiten! 🙂

    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg in deiner Vorbereitung!

  3. Hannes 8 Jahren vor

    Na, das ist doch eine wunderbare Zeit! Gratuliere dir. So wünscht man sich den Saisonstart, Bestzeit hin oder her 😉

  4. Gerd 8 Jahren vor

    Ich finde die Zeit den Hammer.
    So was werde ich nie, nie Laufen. Und bestimmt nicht nur deshalb weil ich keine 10km laufe. 😉
    Glückwunsch zu deinem tollen Rennen.

  5. Autor
    Marek 8 Jahren vor

    @Gerd: 10km sind auch nicht gerade meine Lieblingsdistanz. Aber die momentane Form läßt sich ganz gut feststellen.

    @Hannes: die sub40 habe ich mir für den April vorgenommen hehe

    @Markus: so ist es richtig, immer weiter, immer weiter (Zitat Olli Kahn :-))

    @Henrik: du musst dich melden. Kenne ja noch die „habe kaum trainiert“ Sprüche vom letzten Jahr. Dir glaub ich nix mehr!

  6. Torsten 8 Jahren vor

    Super Zeit, ich bin froh wenn ich unter eine Stunde komme. Das Jahr ist ja noch lange, wirst die Zeit bestimmt noch unterbieten können. Ich drücke dir die Daumen dafür.

  7. Jens 8 Jahren vor

    Wow, eine tolle Leistung mit einer super Zeit!
    Das Jahr fängt gerade erst an und du legst schon so eine Zeit vor! Da werden die 40 Minuten bestimmt noch geknackt werden.
    10 Kilometer = Sprintdistanz .. ich glaubs ja nicht 😉 Für mich ist das noch der Marathon des Laufanfängers. Aber jeder fängt schließlich mal klein an.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*