Zu zweit läuft's besser.

Sommer, Sonne, Cabrio

Sommer, Sonne, Cabrio
18. Juli 2010 Marek

Sommerloch oder was? Die Antwort lautet schlicht und einfach: ja. Es gibt kaum etwas Neues von der Lauffront der Twins zu berichten in letzter Zeit. Henrik lief Ende Juni noch einen Wettkampf in seiner Wahlheimat München, aber danach ist auch bei ihm die schöpferische – äh sportliche Pause eingetreten. Die Temperaturen der letzten beiden Wochen tragen ihr Übriges dazu bei. Ist ja nicht so, dass man keinen Sport machen kann – beim dosierten Training sind diese sicher auszuhalten – aber so richtig kann ich mich momentan nicht aufraffen. Dazu kommt noch, dass wir beruflich stark eingebunden sind und ich noch mit unserem Hausbauprojekt zu tun habe. Immerhin habe ich gestern abend nach längerer Zeit eine lockere Montain-Bike-Tour unternommen. Quer durch Köpenick bin ich in 2h auf knapp 46km gekommen. Hat richtig Spaß gemacht, auch wenn ich gegen Ende gemerkt habe, dass die Beine müde wurden. Nix mehr gewohnt! Bei dem „entspannten“ Programm macht es auch wenig Sinn, für Wettkämpfe im August/September zu planen. Wenn wir realistisch sind, dann wird man sich damit keinen großen Gefallen tun. Also lieber doch Sommer, Sonne, Cabrio!

1 Kommentar

  1. Henrik 7 Jahren vor

    Joaaaahhh, dem ist kaum was hinzuzufügen. Cabrio wäre schon nett. Aber ich habe ja mein ohne-alles-Cabrio in Form der Waldi.

    Erfahrungsgemäß bringt nur der innere Zwang „ich muss jetzt aber unbedingt laufen gehen“ nichts außer Frust. Laufen soll ja Spaß machen. Cool, wenn man da auf Ersatz wie Mountainbiken ausweichen kann. Und völlig untätig bin ich nicht, sondern mache durchaus fleißig Krafttraining. Und heute habe ich wieder eine Runde gedreht in meinem hassgeliebten Frankfurt.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*