Zu zweit läuft's besser.

Regeneration auf italienisch

Regeneration auf italienisch
11. Juni 2011 Henrik

Next Stop: Münchner Stadtlauf am 26.06.11. Marek wird hier zumindest redaktionell die Stellung halten. Ob es auch etwas zum Laufen zu berichten gibt, hängt sehr von der Genesung der Wade der Nation ab. Zuletzt zeichnete sich immerhin eine deutliche Verbesserung ab. Damit ich nicht auch noch verletzungsbedingt ausfalle und der Start der Marathonvorbereitung verschoben werden muss, werde ich in den nächsten beiden Wochen das Laufpensum reduzieren. Nach der Münchner Teamstaffel, die eher als Spaßwettkampf durchging, und dem doch sehr ordentlichen Pensum des Frühjahrs mit durchschnittlich mehr als 220 Monatskilometern ist die Luft etwas raus. Zudem zieht es seit zwei Wochen kräftig im linken Beinstrecker. In die Marathonvorbereitung möchte ich mit ordentlich Motivation und natürlich vollkommen fit starten. Höchste Zeit für Urlaub und eine kleine Sommerpause. Natürlich, wir Läufer können ja die Füße nie ganz stillhalten. Der eine oder andere gemütliche Lauf wird also auf der schönen Insel Sardinien drin sein. Ein paar Laufmomente im Fotoalbum des iPhones reicher und hoffentlich gut regeneriert werde ich am 26.06. wieder Wettkampfluft schnuppern. Allerdings nur als Zuschauer, denn im Juni und Juli möchte ich mir keinen Halbmarathon antun. Es sei denn… ach, ich bin dann mal weg!

4 Kommentare

  1. Andreas 6 Jahren vor

    Na, dann eine schöne Regeneration und einen entspannten Start in die Marathonvorbereitung! Hauptsache du vergisst beim Beinehochlegen nicht, wie man die beiden Dinger später dann wieder zügig vorwärtsbewegt 😉

  2. Gerd 6 Jahren vor

    Dann wünsche ich eine tolle Erholung und eine lockere Regenerationszeit!

  3. Marek 6 Jahren vor

    Ich seh dich am 26. ja schon wieder pünkltlich in Sport-Outfit am Start des Münchener Stadtlaufs stehen. Aber bis dahin lass es dir mal gutgehen und nutze die Zeit für die Erholung. Du hast ein Hammer-Pensum dieses Jahr schon hinter dir, da tun 2 Wochen Pause sicher gut und tragen sehr zur Erholung bei. Mailand oder Madrid – Hauptsache Italien! In diesem Sinne, wir sehen uns ja schon kommende Woche bei deinem kurzen Zwischenstop wieder.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*